Frauen tragen in Nepals Dörfern vielfach die Hauptlast. Während die Männer zunehmend im Ausland tätig sind, in den Städten oder im Tourismus tätig sind, erledigen die Frauen häufig alle anfallenden Arbeiten im Haus, auf den Feldern und in der Dorfgemeinschaft. In vielen Distrikten Nepals haben sich Frauen zusammengeschlossen und Gruppen gebildet, in denen sie gemeinsam Geld sparen und den Frauen, die eine gute Idee haben, um ihr Leben zu verbessern, mit einem kleinen Kredit eine Starthilfe gewähren. Die nepalesische NichtregierungsorganisationWomen’s Foundation of Nepal schafft 15 Frauen aus prekären familiären Situationen die Möglichkeit, durch die Ausbildung als Schneiderinnen in der Lage zu sein, Produkte herzustellen, die unabhängig von der akuten Pandemiesituation dauerhaft auf dem nepalesischen Markt nachgefragt werden. Dies sind z.B.Schuluniformen, Kinderkleidung oder Kissenhüllen. Nach Abschluss ihrer Ausbildung sollen sie in der Lage sein, ein eigenes Einkommen zu erwirtschaften und selbstverantwortlich ihre Lebenssituation nachhaltig zu verbessern.

Aktuelle Projekte unserer Partner in Kolumbien, Honduras und Nepal

Das Sportprojekt "Talentos de Paz" ist Teil eines sozialen Projekts in Brennpunktgebieten Cartagenas. Der Film zeigt, wie die Organisation "Granitos de Paz/Samenkorn des Friedens" versucht, der prekären Situationen vieler Familien der Stadtrandsiedlungen entgegenzuwirken und ihnen neue Perspektiven zu ermöglichen. Anna Lucia Thüring ist mit ihrem sportlichen Engagement wichtiger Teil dieses Projektes, das im Besonderen den Kindern und Jugendlichen Alternativen zu einer positiven Lebensgestaltung aufzeigen soll.

Startseite

Kolumbien:

HONDURAS:

NEPAL:

Sowohl in der Genießerszene als auch in der breiten Masse an Konsument:innen gibt es viele, die nur sehr wenig über die Herkunft, Anbau- und Produktionsbedin-gungen ihres Kaffees oder der so beliebten Schokolade wissen. Agroforstsysteme oder auch Waldgärten spielen bei dem schonenden und naturnahen Anbau von Kaffee und Kakao eine sehr wichtige Rolle und tragen insgesamt zum Wiederaufbau zerstörter Waldflächen und zum Erhalt  Regenwäldern bei.

Hier geht es zum Podcast

Guatemala:

Jährlich werden im Projekt CODDEFFAGOLF/GESPA e. V. im Golf von Fonseca in Honduras Tausende von Jungschildkröten in die Freiheit entlassen. Ein alljährlich wiederkehrendes Spektakel mit Spaß an der Umweltarbeit derjenigen, die sich monatelang für den Schutz der Schildkröten aktiv eingesetzt haben.